Weihnachtsgeschenke aus meiner Küche – Mangopralinen #letscooktogether

Ein bisschen spät bin ich wieder dran, da heute keiner mehr meine Geschenke aus der Küche nachmachen kann. Zumindest nicht für Weihnachten. Aber man kann diese Pralinen auch unterm Jahr machen, denn es ist bis auf die Sternenhülle nichts spezifisch weihnachtliches. Trotzdem möchte ich noch kurz bei #letscooktogether von What Ina loves mitmachen, da ich mir vorgenommen habe, dieses Jahr noch einmal dabei zu sein.

Mangopralinen_Gruessevomsee
Wiedermal habe ich dieses Jahr als Kleinigkeit Pralinen verschenkt. Gerade wenn es doch ein bisschen hektisch wird in der Vorweihnachtszeit verschenke ich diese kleinen Köstlichkeiten gern. Außerdem ist es ein nettes Geschenklein, auch wenn man sich nichts schenkt. Oder für die neuen Kollegen, wo man die Gepflogenheiten nicht kennt, ob man was schenkt oder nicht…

Mangopralinen_Gruessevomsee

Ich hab euch ja schon die letzten Jahre Pralinenrezepte gezeigt, daher gibt´s dieses Jahr nur ein neues Rezept, denn die Himbeerpralinen und die Mousse-au-chocolat-Pralinen, dieses Mal mit Vollmilchschokolade,  habe ich wieder gemacht, nur in anderen Hohlformen. Meine Hohlformen habe ich wieder bei Hobbybäcker.de gekauft. Sind die Sternchen nicht süß und passen super zu Weihnachten?

Mangopralinen_gruessevomsee

Rezept leicht abgewandelt aus GU „Pralinen und Konfekt“

Was ihr braucht (für ca. 30 Stück):

  • Hohlkugeln aus weißer Schokolade (meine sind von Hobbybäcker.de)
  • 100g Mangopüree ungezuckert (gibt´s im Asiamarkt)
  • 100g weiße Schokolade

So wird´s gemacht:

  • Schokolade in eine Schüssel geben.
  • Mangopüree in einem Topf kurz aufkochen und über die Schokolade gießen. Umrühren bis die Schokolade geschmolzen ist.
  • Schokoladenmango beiseite stellen und ca. 20min. abkühlen lassen.
  • Die Masse in einen Spritzbeutel geben und vorsichtig in die Hohlkugeln spritzen. Am besten geht es wenn man die Hohlkugeln in der Plastikhülle lässt, in der sie geliefert werden.

Gruessevomsee_Mangopralinen

  • Füllt die Hohlkugeln nur bis kurz unter dem Rand und lasst alles ein bisschen sacken.
    Wenn ihr seht, dass die Masse sehr hinuntergesackt ist, könnt ihr noch ein bisschen nachfüllen.
  • Dann die Pralinen ca. 30min. ruhen lassen.

Gruessevomsee_Mangopralinen

  • Einige weitere Schokochips schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Mit kleinem Spritzbeutel oder Espressolöffeln die Schokolade auf die Löcher der Hohlkugeln tupfen, um sie so zu verschließen.

Gruessevomsee_Mangopralinen

Pralinen in einer Glas- oder Metallbox kühl lagern. Sie sind ca. 2-3Wochen haltbar…

Tipps: Verwendet Schokoladenchips statt Kuvertüre. Die sind leichter zu dosieren und toll zu verarbeiten.

 

Und mit diesen leckeren, leicht exotischen Mangopralinen wünsche ich euch ein wunderschönes Weihnachtsfest mit den Menschen, die euch wichtig sind. Genießt die Zeit und lasst euch nicht stressen.

gruessevomsee_Mangopralinen



Kommentar verfassen