Apfelkuchen – nach Omas Rezept

Seit einigen Jahren kommt bei mir einmal in der Woche eine Gemüsekiste von der Reichenau mit allerlei Leckereien an. In letzter Zeit waren immer wieder auch Äpfel drin, die jetzt unbedingt verarbeitet werden mussten. Und was bietet sich da besseres an als Apfelkuchen zu backen? Da er den Qualitätstest bei meinen Kollegen bestanden hat (was ich nicht bezweifelt habe, denn das Rezept ist von meiner Oma), darf er hier verbloggt werden.

Was ihr braucht:

Für den Mürbeteig:

200g Mehl

125g Zucker

125g Butter

1 Ei

1/2 Päckchen Vanillezucker

1 TL Backpulver

Für den Belag:

6-7 kleine Äpfel eurer Wahl

 

Für die Streusel:

75g Mehl

50g Zucker

40g Butter

1 Msp. Zimt (wer will)

So wird´s gemacht:

  • Alle Zutaten für den Teig miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen
  • Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zucker bestreuen; die Äpfel und den Zucker in der Schüssel vermischen
  • 2/3 des Teigs ausrollen und in die Form geben, den Rest des Teiges als Rand verwenden, also am Rand der Backform entlang legen und mit der Fingern am Boden andrücken
  • Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen
  • Die Äpfel auf dem Boden verteilen
  • Streusel über den Äpfeln mit den Fingern verbröseln
  • bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 25-30 Minuten backen

 

Der Teig reicht für eine Form von 26cm. Für die Blümchenform, die ich verwendet habe, hat er auch gereicht, sie ist etwas größer als eine 26er-Form.

 

Spieletest: Crime Master 2 (Sonja Klein)

Spieletest: Crime Master 2 (Sonja Klein)

Lieben Dank an das Gmeiner-Verlags-Team für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Allgemeines:
Gemeinsam mit M. und B. habe ich mal wieder ein Spiel getestet. Mir wurde vom Gmeiner-Verlag das Spiel „Crime Master 2 – 25 rätselhafte Kriminalfälle für Profi-Ermittler – Tatort Urlaub“ zugeschickt. Erfinderin des Spiels ist Sonja Klein, die für den Verlag schon verschiedene Spiele entwickelt hat.
Das Spiel kommt in einer fast quadratischen Schachtel an, auf der im unteren Teil auf schwarzem Grund der Titel sowie Erfinderin und Verlag genannt sind, während im oberen Teil vor einer blau-weißen Scherenschnittlandschaft, gestaltet aus verschiedenen Sehenswürdigkeiten, eine geheimnisvolle Herrenbüste mit Hut zu sehen ist.
Die Schachtel ist im typischen Stil von Gmeiner gestaltet, sodass man die Verlagszugehörigkeit sofort erkennt.
Im Innern finden sich 25 Fallkarten, 25 Aufklärungskarten für den Crime Master und ein Block mit Ermittlungsakten sowie eine Spielanleitung.

Mehr lesen

Kein Tee für Mr. Darcy (Janina Venn-Rosky)*

Kein Tee für Mr. Darcy (Janina Venn-Rosky)*

Liebe Janina, vielen Dank für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Jane ist als Bloggerin erfolgreich und dank ihrer Freundinnen Olivia, Anastasia und deren Großmutter Katharina inzwischen in Berlin angekommen. Neben ihrem Jane-Austen-Blog bäckt sie gemeinsam mit Katharina Kuchen und süße Köstlichkeiten für das „Tea Time“, einem schnuckeligen Teeladen. Auf einer Jane-Austen-Veranstaltung in Bath trifft sie den Fernsehproduzenten Chris, der von der verrückt erscheinenden Idee einer Fernsehshow namens „I heart Mr. Darcy“ erzählt. Während Jane das erstmal als Spinnerei abtut und sich in Berlin eine Romanze zwischen ihr und dem geheimnisvollen Gentleman Daniel entwickelt, bastelt Christ weiter an seiner Fernsehshow. Diese soll Jane als Bloggerin begleiten und wird dabei unweigerlich Mr. Darcy treffen. Kann sie dem Charme des englischen Lords widerstehen, der als wahr gewordener Jane-Austen-Fan-Traum daher kommt? Und hat ihre Liebe zu Daniel eine Chance, auch wenn dieser sich immer mehr in seine Geheimnisse verstrickt?

Mehr lesen

Wanderer der Zeit 2 – Hüter der Zeit (Amelie Murmann)

Wanderer der Zeit 2 – Hüter der Zeit (Amelie Murmann)

Inhalt:

Emilias Schulzeit an der Palaestra Viatorum bringt einige Konflikte mit sich. Nicht nur, dass sie ihre eigenen Fähigkeiten weder richtig versteht noch unter Kontrolle hat, sondern auch die Beziehung zu Max bzw. dass diese in die Brüche ging, machen es nicht gerade leichter. Und als ob das für einen Teenager nicht schon reichen würde, kriegen sich die Götter mal wieder in die Haare. Ausgerechnet Emilia und Max müssen sich gemeinsam gegen die Pläne und Intrigen der Götter stellen und die Wirren der Zeit entknoten. Ihre Bemühungen werden von Ares und Aphrodite behindert, die ihre ganz eigenen Pläne haben, und auch Chronos ist nur teilweise eine Hilfe. Außerdem treten natürlich wieder die Hüter der Zeit auf den Plan und schon sind Emilia und Max in ein lebensgefährliches Abenteuer verstrickt.

Mehr lesen

Ovomaltine-Hefeteigblume

Ovomaltine-Hefeteigblume

Im Überraschungspaket von Packendes für mich war im letzten Monat ein Glas Ovomaltine Crunchy Cream drin. Da in diesem Produkt Gerstenmalz enthalten ist, habe ich es lieber nicht probiert und überlegt was ich damit machen könnte. Dann habe ich beschlossen, dass ich für den letzten Tag meiner Museumspraktikantin drei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte: 1. Ich kann das Crunchy Cream verwenden, 2. ich kann die beliebte Nutellablume in abgewandelter Form selbst ausprobieren, 3. ich kann einen Kuchen zum Abschied mitbringen. Außerdem wurde ich neulich aufgefordert mehr Rezepte zu posten. Bitte schön, Eli, hier kommt das nächste 😉

Da ich bisher kläglich gescheitert bin glutunfreien Hefeteig zuzubereiten und da die Crunchy Cream eh nicht glutenfrei ist, machte ich mich an ein glutenhaltiges Hefeteigrezept, das ich euch heute zeigen will.

Mehr lesen

Theater Konstanz „Oh wie schön ist Panama“

Theater Konstanz „Oh wie schön ist Panama“

Sehr spontan habe ich noch eine Karte für das Kindertheater „Oh wie schön ist Panama“ des Theaters Konstanz am Ostermontag gekauft. Auf die frozeligen Fragen welches Kind ich als Alibikind mitnehmen würde, immerhin ist das Stück für Kinder 3+, habe ich mal nur mit einem Lächeln geantwortet. Da ich keine Kinder habe, aber das Stück sehen wollte, geh ich auch ohne Kind hin. Ich geh ja auch ins Weihnachtsmärchen. Ich hab meine Mama mitgenommen, insofern stimmen die Verhältnisse wieder, ich bin ja ihr Kind 😉

Mehr lesen

Ananas-Raffaello-Torte – Geburtstagstorte im Pina-Colada-Style

Ananas-Raffaello-Torte – Geburtstagstorte im Pina-Colada-Style

Gestern hatte eine gute Freundin von mir Geburtstag und wie ihr wisst, darf man sich ja dann seine Torte wünschen. Da sie aber keinen Wunsch hatte, hab ich eben eine Überraschungstorte gemacht. Es ist ja schon ein bisschen frühlingshaft und wir feierten am See, da kam mir die Idee, eine frühlingshafte Ananas-Raffaello-Torte zu machen.

Mehr lesen

Kein Rockstar für eine Nacht (Kylie Scott)

Kein Rockstar für eine Nacht (Kylie Scott)

Inhalt:

Angestachelt von ihrer besten Freundin Lauren möchte Evelyn Thomas ihren 21. Geburtstag ganz groß in Las Vegas feiern. Am Tag darauf wacht sie völlig verkatert im Badezimmer ihres kleinen Hotelzimmers auf. An ihrer Seite der halbnackte Rockstar David Ferris – ihr Ehemann. Dumm nur, dass sie sich an nichts mehr erinnern kann. Sie entscheiden sich so schnell wie möglich wieder geschieden zu werden, schließlich hat Evelyn einen Lebensplan – die Ehe mit einem Rockstar war nicht vorgesehen. Doch als die Presse Wind von der Eheschließung bekommt, müssen die beiden untertauchen. Abgeschieden in Davids Haus erkennen die beiden, dass sie sich eigentlich gar nicht scheiden lassen wollen. Doch Begebenheiten aus Davids Vergangenheit bringt das junge Ehepaar ziemlich ins Wanken…

Mehr lesen

Apfelrührkuchen mit weißer Schokolade

Apfelrührkuchen mit weißer Schokolade

An meinem Geburtstag habe ich ins Museum einen selbst gebackenen Kuchen mitgebracht. Da ich noch so viele Äpfel aus diversen Gemüsekisten übrig hatte, war klar, dass ich einen Apfelkuchen backen würde. Von der Pralinenherstellung habe ich noch weiße Schokochips im Haus gehabt und so wanderten diese kleinen Leckereien auch noch in den Teig. Weil im Museum außer mir niemand auf Gluten achten muss, habe ich diesen Kuchen mit Dinkelmehl gebacken. Die glutenfreie Variante habe ich in Klammern angegeben. Am besten lässt sich alles verarbeiten, wenn die Zutaten zimmerwarm sind.

Mehr lesen

Rosen für Erkül Bwaroo (Ruth M. Fuchs)*

Rosen für Erkül Bwaroo (Ruth M. Fuchs)*

Liebe Ruth, vielen Dank für die Zusendung des Rezensionsexemplars! 

Inhalt:

Ihre Königliche Hoheit, die Elfenkönigin Titania, selbst gibt Erkül Bwaroo den Auftrag in einem Mordfall zu ermitteln. Bwaroo, der sich äußerst ungern für andere Zwecke einspannen lassen möchte, ist nicht sehr begeistert, denn die Hauptverdächtige ist seine eigene Tante – mit der er seit Jahren kaum ein Wort gesprochen hat. Mit seinem Diener Ortes begibt er sich an den Tatort, ein Filmset, an dem die schöne Hauptdarstellerin ermordet wurde. Bwaroo erkennt schnell, dass am Filmset so manch einer sich hinter einer Maske versteckt und Intrigen und Lügen an der Tagesordnung sind.

Mehr lesen