Marzipan-Geschenktorte – Meine erste fast geglückte Motivtorte

Zum Geburtstag darf sich das Geburtstagskind immer einen Kuchen wünschen. Und als meine liebe W. sich „etwas mit Marzipan“ gewünscht hat, hab ich das gleich mal als Anlass genommen mich an einer Motivtorte zu versuchen. Erst überlegte ich Blüten oder ähnliches herzustellen, aber dazu fehlt mir die Ausrüstung. Also dachte ich, es erstmal mit einer einfachen Schleife zu versuchen und den Kuchen wie ein Geschenk aussehen zu lassen. Kann ja nicht so schwierig sein! Naja, ganz so einfach isses dann doch nicht gewesen, ich hab nämlich keine Ahnung wo das Nudelholz ist und so habe ich das Marzipan mit einer Fanta-Flasche ausgerollt, was nur semi-gut geklappt hat. Aber immerhin hab ich es irgendwann hingekriegt und konnte zumindest eine Platte in ungefährer Größe des Kuchens fabrizieren. Leider hat´s dann nicht mehr für einen Rand gereicht bzw. die Anstückelung wäre zu deutlich zu sehen gewesen. Da hab ich ihn halt weggelassen. In meinem Kopf sah es etwas anders aus, aber für die erste Torte war´s ok. Aus grünem Marzipan (ich wusste nicht, dass es den auch schon gefärbt gibt) hab ich dann die Schleife gebastelt.

Kakao-Biscuit-Kuchen

 4 Eier
175g Zucker
1Pck. Vanillezucker
75g Speisestärke
75g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver 
2 EL Kakao

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. In einer Schüssel Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kako mischen und auf die Eier-Zucker-Creme sieben. In eine Backform füllen und bei ca. 180°C ungefähr 30min. backen. Stäbchentest machen und dann den Kuchen abkühlen lassen. Den Kuchen in zwei Hälften durchschneiden. Am Besten den Kuchen schon am Vortag machen.

Himbeer-Füllung

 250g Quark
Puderzucker
200ml Sahne
ca. 200g Himbeeren (TK)
 
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Quark mit Puderzucker verrühren, ihr müsst so viel Puderzucker nehmen bis ihr findet, dass der Quark süß genug ist. Quark und Sahne verrühren. Die aufgetauten Himbeeren unterrühren. Die Masse auf die untere Hälfte des Kuchens streichen, die zweite Hälfte oben drauflegen.
 

Marzipan-Geschenk-Deko

ca. 300g Marzipan-Rohmasse
ca. 100g Dekor-Marzipan grün
Puderzucker

Die Rohmasse mit Puderzucker weich kneten. Ausrollen zu einem Rechteck, das so groß ist, dass es den Kuchen bedeckt. Wer es richtig kann, kann die Platte so groß machen, dass auch man das Marzipan auch über den Rand stülpen kann. Die grüne Marzipanmasse ebenfalls kneten (ohne Puderzucker) und zu Würstchen ausrollen, diese platt ausrollen und die Kanten grade schneiden. Wie eine Paketschnur auf die Marzipanplatte legen. Aus weiteren Stücken die Schleife legen. Die Hohlräume mit ein bisschen Backpapier ausfüllen, damit die Schleife nicht zusammenfällt. Rest des Marzipans ausstechen und die Herzchen auf die Platte legen.

Vor dem Servieren das Backpapier wieder herausnehmen 😉

—————
A friend of mine had a little birthday party and of course she desired „a cake with marzipan“. And so I made this cake. 

Sponge-mixture-dough

4 eggs
175g sugar
1sachet vanilla sugar
75g flour
75g cornstarch
1 teaspoon baking powder
2 tablespoon cacao

 

Eggs, sugar and vanilla sugar stir foamily. Mix in a bowl flour, cornstarch, baking powder and cacao and sift it into the egg-sugar-mixture. Put the dough into baking pan and bake it with 180°C for ca. 30minutes. Cool the cake and cut it into two pieces. It´s better to make the cake a day before.

raspberry-stuffing

250g curd
sugar powder
200ml cream
ca. 200g rasperry (frozen)
 
Whisk stiff the cream. Sweeten the curd with sugar powder until it tastes as sweet as you want. Mix curd and cream together and add the defrosted rasperries. Put the stuffing onto the one half of the cake. Put the other half on top.

Marzipan-decoration

ca. 300g marzipan
ca. 100g decoration-marzipan (here: green colored)
sugar powder
 
Knead the marzipan with the sugar powder. Coast it until it´s a platter in the size like your cake. Put the platter on top of the cake. Knead the green marzipan, make little pieces and coast them. Make a bow out of it. Fix a bit baking paper in the bow, so it can´t slump down.


Kommentar verfassen