Geburtstags-Motivtorte in Blautönen

Vor kurzem war ich zu einem 30. Geburtstag eingeladen und als Antwort auf meine Frage „Was wünschst du dir denn?“ hörte ich: „Eine Torte, damit sich dein Tortenverzierkurs gelohnt hat“. Gewünscht, geplant.

Ich hab also verschiedenes Tortenverzierzubehör (hier, hier und hier) bestellt und musste meinen Plan noch einmal ändern, da nicht alles pünktlich eintrudelte. Aber auch egal. Jetzt hab ich Material übrig für nen anderen Kuchen. Natürlich habe ich mir vorher noch ein paar Youtube-Videos angeguckt, damit ich auch nichts vergesse. Hier kann ich euch den Kanal von Sally sehr empfehlen, falls ihr ihn noch nicht kennt. Sie erklärt sympathisch und leicht verständlich wie man sehr schöne Torten herstellen kann.

Motivtorte_Geburtstag

Als Grundlage habe ich meine schwedische Schokotorte verwendet, die ich auch hier schon mal in Guglform gepostet habe. Als Füllung habe ich eine von Sallys Füllungen abgewandelt und schließlich den Kuchen mit Fondant überzogen. Ich rate euch, für so eine Torte zwei Tage in die Planung zu nehmen. Es geht auch in einem (wie bei mir), aber mit zwei Tagen ist man etwas entspannter. Ich war ehrlich gesagt zu faul am Freitagabend noch zu backen und hab deshalb erst am Samstagmorgen den Kuchen gebacken. Ihr seid einfach entspannter, wenn ihr alles am Tag vorher vorbereitet und dann den Kuchen nur noch zusammensetzen und dekorieren müsst. Aber wenn´s nicht anders geht, klappt´s auch an einem Tag. So, nun aber zu den Angaben und dem Ablauf.

Am Ende gibt´s noch ein paar Tipps zum Eindecken mit Fondant.

 

Zusätzlich zum Schokokuchen braucht ihr noch folgendes:

Für die Füllung:

  • Ca. 250g Aprikosen (aus der Dose)
  • 250 g Philadelphia
  • 200 g Schlagsahne

 

Für die Ganache:

  • 100 g Schlagsahne
  • 300 g weiße Schokolade

 

Für die Dekorierung:

  • Weißen Fondant (ich habe den fertigen von Dr. Oetker genommen)
  • Blauen Fondant
  • Zuckerperlen in verschiedenen Blautönen
  • Ausstecher für den Fondant
  • Zuckerkleber oder dicken Zuckerguss
motivtorte-rohling
Und so sieht der Kuchen in Rohform aus. Die beiden Deckel und die Füllung

Und so wird´s gemacht:

Schokokuchen backen und auskühlen lassen (am besten am Tag vorher backen). Ich habe eine Form mit 20cm Durchmesser genommen.

 

Für die Füllung:

  • Sahne steif schlagen
  • Aprikosen gut abtropfen lassen und mit dem Zauberstab pürieren
  • Philadelphia und Sahne unterrühren

Tipp: Auch die Füllung könnt ihr am Abend vorher vorbereiten und kalt stellen; mit den Mengenangaben hier werdet ihr mehr Füllung herstellen als ihr eigentlich braucht, aber so habt ihr genug übrig, falls der Kuchen vielleicht nicht perfekt geworden ist und ihr noch was ausgleichen müsst. Außerdem kann man die Füllung auch so essen.

Motivtorte-ganache
So sieht die Torte dann aus, wenn sie mit Ganache eingedeckt ist

Für die Ganache:

  • Sahne in einem Topf aufkochen
  • Topf vom Herd ziehen und die Schokolade unter Rühren auflösen
  • Tipp: die Ganache solltet ihr unbedingt am Tag vorher vorbereiten, damit sie auch entspannt abkühlen kann. Ich hatte nämlich das Problem, dass sie nicht schnell genug abkühlte und im Kühlschrank dann zu fest wurde und ich sie kaum noch verstreichen konnte ohne mir die Füllung aus dem Kuchen rauszuziehen…

fondant-blumen
Aus Fondant ausgestochene Blüten, die trocknen müssen

Jetzt geht´s ans Zusammenbauen:

  • Den Kuchen halbieren und die untere Hälfte auf eine Tortenunterlage legen. Ihr könnt den Kuchen mit ein bisschen Ganache auf der Unterlage „festkleben“, sodass er euch nicht wegrutscht
  •  Den Tortenring um den Kuchen legen und einen Teil der Füllung auf dem unteren Boden verstreichen
  • Den oberen Boden drauflegen und ein bisschen festdrücken
  • Gut abgedeckt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Den Kuchen mit einer dünnen Schicht Ganache bestreichen, diese erste Schicht sorgt dafür, dass die Kuchenkrümel gebändigt werden und hat keine weitere Funktion
  • Wieder für ca.15 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Den Kuchen mit einer dickeren Ganacheschicht bestreichen und so dem Kuchen eine möglichst ebene Oberfläche geben
Motivtorte-oben
Motivtorte von oben
  • Wieder ca. 15 Minuten kühl stellen
  • Den weißen Fondant ausrollen, sodass ihr den Kuchen später damit überziehen könnt
  • Den blauen Fondant ausrollen und Blüten ausstechen
  • Für verschiedene Blautöne einfach immer wieder weißen Fondant in den blauen Kneten, Blüten ausstechen und wieder weißen Fondant reinkneten, so erhaltet ihr verschiedene Blautöne
  • Den weißen Fondant über die Torte legen und vorsichtig glattstreichen und leicht festdrücken, übrigen Fondant abschneiden und zum Beispiel für die Dekoblüten verwenden
  • Mit Zuckerkleber oder dickem Puderzucker die Zuckerperlen auf den Blüten bzw. der Torte festkleben
  • Geburtstagskind damit überraschen!
motivtorte-seite
Meine Torte hatte eine Schauseite, sodass ein Teil der Torte nur mit weißem Fondant überzogen war
Tipps:
  • Die Blüten und anderes Dekozeug könnt ihr gut auch schon ein paar Tage vorher herstellen und in Form legen, sodass alles trocknen kann und in Form bleibt
  • Den Fondant könnt ihr am besten über der Torte verteilen, wenn ihr ihn z.B. auf ein Plastikrohr oder das Nudelholz aufrollt und über der Torte wieder abrollt
  • Bei der Berechnung der Fondantdecke müsst ihr die Höhe des Kuchens mal 2 nehmen und den Durchmesser des Kuchens dazurechnen. So groß muss mindestens der Durchmesser eurer Fondantdecke sein. Bei mir z.B. war der Kuchen 6 cm hoch (inkl. Füllung etc.) und 20cm im Durchschnitt, meine Fondantdecke musste also mindestens 32 cm im Durchschnitt sein, sonst fehlt nachher Fondant
  • Falls der Rand unten nicht so perfekt aussieht (so wie bei mir), könnt ihr einfach aus restlichem Fondant z.B. einen oder mehrere Stränge rollen und unten um den Kuchen legen
  • Wenn ihr keinen Zuckerkleber habt, dann stellt dicken Puderzucker her, damit könnt ihr auch die Zuckerperlen ankleben
  • Die Fondantblüten könnt ihr auch hinten ein bisschen anfeuchten (aber nicht zu viel!) und auf der Fondantdecke andrücken

Viel Spaß beim Tortenbacken- und dekorieren!



Kommentar verfassen