Schneewittchen muss sterben (Nele Neuhaus)

Inhalt:
Vor elf Jahren wurden Laura Wagner und Stefanie Schneeberger ermordet, ihre Leichen jedoch nie gefunden. In einem reinen Indizienprozess wurde ihr Mitschüler Tobias Satorius zu 10 Jahren Jugenhaft verurteilt und beteuerte seine Unschuld. Jetzt wird er entlassen und kehrt in seinen Heimatort Altenhain zurück, wo er erkennen muss, dass seine Eltern in den letzten Jahren alles verloren haben. Die Dorfgemeinschaft zeigt ihm deutlich, was sie von seiner Rückkehr halten. Jeder hier scheint Schwierigkeiten zu haben ihm entgegenzutreten. Nur seine Sandkastenfreundin Nathalie, die sich als erfolgreiche Schauspielerin Nadja von Bredow nennt, hält immer noch zu ihm. Dann wird Tobias´ Mutter angegriffen und von einer Brücke auf die darunter befindliche Straße geworden. Kurz darauf wird die Leiche von Laura Wagner entdeckt. Kirchhoff und von Bodenstein übernehmen die Ermittlungen in beiden Fällen und entdecken, dass der „Unfall“ mit den Ereignissen von damals zusammenhängen. Immer tiefer dringen sie ein in die verschwiegene Dorfgemeinschaft, die zusehens nervös wird. Und als im Dorf ein Mädchen verschwindet, das der verstorbenen Stefanie sehr ähnlich sieht und zuletzt mit Tobias gesehen wurde, ist für die Leute im Dorf klar, wer dahintersteckt…

Erster & letzter Satz:

Die rostige Eisentreppe war schmal und führte steil nach unten.

Richtung Autobahn.


Persönliche Meinung:

Mit Schneewittchen muss sterben ist Nele Neuhaus ein sehr komplexer und vielschichtiger Krimi gelungen, der bis zur letzten Seite spannend bleibt. Dazu tragen häufige Szenenwechsel, die jedoch nicht verwirren, sondern dem Leser nach und nach das gesamte Ausmaß der Geschichte präsentieren, und Cliffhanger bei. Jeder im Dorf hat etwas zu verbergen, da die Täter jedes Mitglied der Dorfgemeinschaft manipuliert und in die Sache vor 10 Jahren reinziehen, so dass alle etwas zu verbergen haben und die beiden Ermittler auf eine Mauer des Schweigens treffen. Die Figuren sind stimmig und überzeugend entwickelt und erst nach und nach bröckelt die scheinbar perfekte Fassade im Ort. Die aktuellen Ereignisse werden durch die Datumsangaben am Beginn der Kapitel eingeordnet, die Geschehnisse von damals werden immer wieder in Rückblenden erzählt. Erst so versteht der Leser, was sich auf heute noch auswirkt. So gelingt es Nele Neuhaus auch, dass die Lösung nicht erst geballt am Ende zustande kommt, sondern dem Leser häppchenweise präsentiert wird und man trotzdem bis zur letzten Seite mitdenkt. Auch die privaten Probleme der Ermittler nehmen ihren Raum in der Geschichte ein. Immer so viel, dass sie teilweise die Ermittlungen beeinflussen, aber nie so viel, dass die Handlung des Krimis zur Nebensache wird. In diesem Buch stehen die Privatangelegenheiten von Bodenstein eher im Zentrum als die Bauprobleme von Kirchhoff.
 
Ein großartiger Krimi mit vielen Wendungen und Entdeckungen, auch wenn der Leser schon recht bald – ähnlich wie Pia Kirchhoff – den Verdacht hat, dass damals irgendetwas nicht mit rechten Dingen zuging und Sartorius unschuldig ist. Die Geschichte zieht einen sofort in die Ereignisse und die Dorfgemeinschaft, aber auch die Ermittlungen und privaten Probleme der Ermittler hinein. Unbedingt lesen!

Cover& Titel:

Auf dem Cover ist vor gewitterwolkenverhangenem Himmel und einigen Blutflecken ein Wetterhahn auf der Spitze eines Daches zu sehen. Da man im Normalfall den Wetterhahn auf dem Kirchendach des Dorfes findet, ist damit sofort eine dörfliche Idylle assoziiert, die jedoch durch die Blutflecken zerstört wird. Da der Hauptteil des Buches im Dorf Altenhain spielt, ist das schlichte Cover passend gewählt. Eine der getöteten Mädchen wurde aufgrund ihres Aussehens und weil sie die Hauptrolle in ebendiesem Märchenstück spielen sollte Schneewittchen genannt. Und da verschiedene Leute im Dorf den Wunsch hatten Schneewittchen aus dem Weg zu räumen, ist der Titel treffend gewählt.

Daten:

Autor/in: Nele Neuhaus
Titel: Schneewittchen muss sterben
Genre: Kriminalroman
Verlag: Ullstein Verlage
Erscheinung: Juni 2010
Seitenzahl: 544

Cover: Ullstein Verlage

————
Snow white must die is a wonderfull crime novel by Nele Neuhaus, whicht plays in the Taunus (area close to Frankfurt on the Main). The investigators are Oliver von Bodenstein and Pia Kirchhoff and their private problems are also a part of the story. Ten years ago was Tobias Satorius condemned for the homicides of Laura Wagner and Stefanie Schneeberger, called Snow white, his ex-girlfriends. Some days after Tobias´ release the corpse of Laura Wagner is found and Tobias´ mother is attacked and cast to a street. As another girl is missed, the people of the village Altenhain know who´s the offender – Tobias. But Pia Kirchhoff found some anomalies in the case files and is sure that there´s a connection between the missed girl and the murderer ten years ago, ´cause every member of the village has something to lose…
Read it!


Kommentar verfassen