Herzschmerz und Pommes frites mit Essig (Katharina Stiller)*

Liebe Katharina Stiller, vielen lieben Dank für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

herzschmerz_essig_Stiller_Gruessevomsee Kristins Traum geht in Erfüllung! Sie darf für ein Austauschjahr nach England. In eine kleine Stadt in der Nähe von London. Genau das, was sie sich immer gewünscht hat. Doch ausgerechnet jetzt hat sie sich zum ersten Mal verliebt – in Malte, einen Klassenkameraden. Soll sie überhaupt noch nach England? Wird ihre Beziehung die Distanz überleben? Doch die Entscheidung muss sie gar nicht treffen, denn Malte betrügt sie mit Simone und plötzlich ist England mehr als nur verlockend.

Dort kann sie endlich ihre Verwandlung vom stillen, braven, angepassten Mauerblümchen zur coolen Frau durchmachen, so zumindest der Plan. Schnell findet sie Anschluss in der neuen Schule und auch mit ihrem Gastbruder versteht sie sich gut – zu gut. Und dann ist da ja noch der geheimnisvolle Verehrer, der eine romantische Schnitzeljagd für sie veranstaltet.

Doch Kristin muss erkennen, dass es gar nicht so einfach ist sich selbst zu verändern und übersieht dabei ganz, dass die Leute um sie herum sie so lieben wie sie ist. Das eine oder andere Fettnäpfchen lässt sie nicht aus in ihrem neuen Leben und macht doch allerlei dummes Zeug bis sie einsieht, dass sie die völlig „richtige“ Kristin ist…

Erster & letzter Satz:

„Mann, das ist doch echt bescheuert!“

 

Und dieses Mal machcen wir alles richtig.

 

Persönliche Meinung:

Die Hauptakteurin Kristin ist eine typische 16-jährige mit allen Problemen und Problemchen, die man in dem Alter hat. Aber sie ist auch recht klug und gut in der Schule und muss deshalb immer wieder gegen das Klischee der Streberin ankämpfen. Auf keinen Fall will sie als Mauerblümchen angesehen werden. Sie langweilt sich manchmal selbst und glaubt, dass sie sich in England „neu erfinden“ kann. Das ist ihr Hauptaugenmerk in ihrer neuen Umgebung, auf jeden Fall als cool angesehen zu werden. Mit 16 durchaus verständlich.

In lockerem Ton und mit teilweise sehr authentischer Jugendsprache gelint es Kristin über ihr „neues“ Leben zu berichten und da es eine Ich-Erzählung ist, ist man als Leser immer sehr nah an ihr und ihren Gedanken dran. Es ist Katharina Stiller gut gelungen, eine Person mit Wünschen, Hoffnungen und Ängsten zu erfinden, die man gern begleitet auf ihrem Weg.

Da ich selbst mal im Ausland gelebt habe, kamen mir einige Gedanken und Ängste und auch Situationen bekannt vor und ich konnte mich gut in Kristin hineinversetzen und mit ihr mitfühlen, auch wenn ich inzwischen ein paar Jahre älter als 16 bin. Und da ich im Alter von 16 Jahren Kristin sehr ähnlich war – ich hab immer schon zu den Langweilern und Partymuffeln gehört – konnte ich ihren Drang dazuzugehören verstehen, auch wenn ich solche Aktionen wie sie nicht gemacht hab.

Manchmal war sie mir für eine 16-Jährige etwas zu reflektiert in ihren Gedanken, dann war es eher ein Chicklit-Roman mit junger Heldin als ein Jugendbuch. Aber man merkt in der Geschichte sehr deutlich, dass die Autorin sich mit England und englischen Gewohnheiten auskennt und wohl auch selbst schon häufiger im Land war.

Etwas verwirrend waren die vielen Darstellungen der Social-Media-Kanäle, die Kris und ihre Freunde verwenden, aber das kann auch an meinem Reader liegen, so konnte ich die Briefe bzw. Friendsbookseiten nur schwer lesen. Warum das Netzwerk Friendsbook und nicht Facebook heißt, ist mir nicht klar, aber vielleicht gibt es da rechtliche Gründe? Auch Kristins Überlegung irgendwann mal im Blog, dass sie nicht will, dass die „falschen Leute “ (also ihr Ex und seine neue Tussi) mitlesen, hab ich nicht ganz verstanden (oder falsch?!), denn der Blog scheint ja öffentlich zu sein.

Während Kristin lange auf der falschen Fährte ist, was den Veranstalter ihrer romantischen Schnitzeljagd betrifft, war mir schon sehr früh klar, wer es war. Ein bisschen schade ist, dass ihr selbst erst so spät die Wahrheit klar wird und sie so mit dem geheimen Verehrer nur wenig gemeinsame Zeit in England hat. Aber da das Ende recht offen ist, geh ich davon aus, dass es einen weiteren Band gibt und dann haben die beiden hoffentlich die Chance auf die ganz große Liebe. Wobei, das ist sie mit 16 ja immer 🙂

 

Für Leute, die Chicklit mit junger Heldin lieben oder für jüngere Leserinnen und für Junggebliebene auf jeden Fall eine Empfehlung.

 

Cover & Titel:

Auf einem hellrosa Hintergrund sind allerlei Dinge angeordnet, die einen Bezug zu England haben. Im typischen roten Doppeldeckerbus links oben ist der Name der Autorin wie ein Werbebanner angebracht, rechts davon ist das Konterfei der Queen zu sehen. Darunter der Titel mit Herz und zerbrochenem Herz, die Silhouette von Big Ben, einem Taxi, einer Telefonzelle und einem Angebotsschild eines Fish ´n´ Chips-Ladens. Insgesamt verbindet man mit den Einzelheiten sofort England und weiß so, wo der Roman spielen wird. Der Titel passt ebenfalls sehr gut zum Inhalt, da Kristin wirklich von einem Liebeskummer in den nächsten stolpert und in England ihre Vorliebe für Pommes mit Malzessig entdeckt.

Die Autorin hat, da es sich um ein Selfpublishing-Projekt handelt, auch das Cover selbst entworfen und es ist ihr wirklich gelungen sofort neugierig zu machen und den Handlungsort im Cover schon anzuzeigen.

 

Daten:

Autor/in: Katharina Stiller

Titel: Herzschmerz und Pommes mit Essig

Genre: Jugendbuch für Mädchen

Verlag: Neobooks (Selfpublished)

Erscheinungsdatum: Mai 2015

Seitenzahl: 224 (ebook)

 

Cover: Neobooks (Selfpublished)

 —————

This is about a book of the author Katharina Stiller, who wrote a book for young people of the age of 16 +/-. It plays in England and accompagnies Kristin on her way to her term abroad and what she experiences. It also shows her way to herself and finding a new love.

This book is until now published just in German.



2 thoughts on “Herzschmerz und Pommes frites mit Essig (Katharina Stiller)*”

  • Hallüchen du Liebe ❤ Ich wollte mich zuerst mal für deinen lieben Kommentar bei mir bedanken :* Ich hab mich echt gefreut, vielen lieben Dank! 🙂
    Das Buch klingt echt super!! Vor allem als London Fan begeistert mich das gleich sofort, da reicht ein Blick aufs Cover ;D Das werd ich mir gleich mal vornehmen wenn ich mit meinen jetzigen durch bin 🙂

    Mach weiter so mit deinem süßen Blog! 🙂
    Liebst, Duni von lovely ❤ joys

    • Meine Liebe! Da bedanke ich mich doch auch gleich mal für deinen Kommentar! Ich denke, dass dir das Buch gefallen wird. Bin gespannt, was du dazu sagst. Das Cover fand ich auch wunderschön!

      Hab einen superschönen Abend,
      liebe Grüße
      Ines

Kommentar verfassen