Urban Jungle im Dachgeschoss

Meine Wohnung ist wirklich schön. Altbau mit urigen Holzbalken. Dachgeschoss. Mitten in der Stadt. Aber in der Nähe des Wassers. 

Nur habe ich leider keinen Balkon. Deshalb hab ich beschlossen einfach die Pflanzen ins Haus zu holen. Wo Platz ist, steht jetzt ein Blümchen oder eine Sukkulente. Aber es ist noch Platz 🙂 

Einige der Blumen sind schon einige Male mit mir umgezogen. Einige habe ich neu gekauft, sowohl im Blumenladen als auch im Baumarkt, einige habe ich geschenkt bekommen. Jetzt ist dann auch erstmal gut, aber wir sehen wie der Urban Jungle weiter wächst. Als Übertöpfe habe ich teilweise alte Töpfe, übrige Tassen, Teelichthalter und neue Übertöpfe verwendet.

Ich habe vor allem Orchideen und Sukkulenten in der Wohnung, aber auch eine Wasserlilie und zwei Monstera sowie Tillandsien in einer Schale. Diese kleinen Überlebenskünstler brauchen keine Erde, daher passen sie ganz wunderbar in meine Glasschale. Die habe ich geerbt und finde sie auch echt schön. Aber da der Boden ein bisschen gewölbt ist, konnte ich nichts reinstellen. Also flugs mit Kieseln gefüllt, die Tillandsien darauf drapiert und als Gag noch den Kaffeetisch dazu gestellt. In meiner Vorstellung trinken dort Gnome mittags in der Sonne einen Kaffee oder was Gnome eben so trinken.