Kurs „Torten verzieren“ und mein Ergebnis

Gestern war ich einer der Teilnehmer vom Kurs „Torten verzieren“, der von der VHS Konstanz-Singen angeboten und von Barbara Müller durchgeführt wurde. Insgesamt waren wir 12 Teilnehmer, die sich an der Kunst Torten zu verzieren versuchten. Vom Anfänger bis zu Teilnehmern, die schon ein bisschen Übung hatten, war alles dabei und es war eine nette Truppe.

Tortenverzieren_VHS_KN_gruessevomsee
Eine Teilnehmerin übte für die Hochzeitstorte von Freunden

Als erstes gab es eine kleine Einführung wie man am Besten den Kuchen schön schneidet, damit die Kanten gerade sind und die Oberfläche eben. Umso besser der Kuchen vorbereitet ist, umso einfacher ist später die Verzierung. Was dabei vom Kuchen abgeschnitten wird, kann man gut einfrieren und daraus z.B. Cakepops machen, schlug Barbara vor.

Motivtorten_VHS_KN_gruessevomsee
Einie Utensilien fürs Tortenverzieren

Schließlich wird der Kuchen mit einer dünnen Schicht Buttercreme eingeschmiert, damit später der Fondant auch gut hält. Diese Schicht muss erst einmal fest werden und bei den Temperaturen derzeit, konnten wir unsere Kuchen einfach auf die Fensterbank stellen. Währenddessen erzählte uns Barbara einiges zu verschiedenen Fondantsorten, und dass wir jetzt zwei verschiedene Sorten zusammenkneten würden, um eine gute Konsistenz zu schaffen, um den Kuchen später damit einzuschlagen. Wir mischten Fondant „Satin Ice“ (eher weich, gut zu kneten, bleibt weich, aber für Anfänger etwas kompliziert) mit einem etwas härteren Fondant von Penny, sodass wir eine gute Konsistzenz erreichten.

Tortenverzieren_VHS_KN_Gruessevomsee
verschiedene Fondants und Lebensmittelfarben

Dann ging´s ans Ausrollen, möglichst rund. Das war schon eine Herausforderung für micht, mein Fondant ist irgendwie immer eher eckig geworden, aber das kommt mit der Zeit und mit Übung. Dünn ausgerollt, hoben wir den Fondant auf eine Rolle, mit der man den Fondant super über den Kuchen heben und dann abrollen konnte. Jetzt musste man vorsichtig die Oberfläche glätten und mit den Händen die Rundung des Kuchens nachfahren, von oben nach unten, sodass wir keine Falten legten. Den übrigen Fondant kann man dann einfach abschneiden und in einer Plastiktüte luftdicht aufbewahren.

Tortenverzieren_VHS_KN_Gruessevomsee
mein mit weißem Fondant eingeschlagener Kuchen

Aus bereits gefärbtem Fondant hab ich dann Blüten in verschiedenen Formen ausgestochen und auf dem weißen Fondant verteilt. Für die Deko habe ich verschiedene Blau- und Türkistöne verwendet. Diese Blüten werden mit ein bisschen Wasser angetupft und halten so auf dem Fondant. Noch ein bisschen Glanzpuder drauf und fertig war ich. Für´s erste Mal war ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Und ich bin mir sicher, dass ich nicht das letzte Mal mit Fondant gearbeitet habe.

Tortenverzieren_VHS_KN_Gruessevomsee
Und so sah dann mein Kuchen am Ende aus

Der Kurs hat mir großen Spaß gemacht und es war einfach wundervoll wiedermal kreativ zu sein und so etwas zu schaffen. Sehr hilfreich waren die große Erfahrung von Barbara, die immer sofort eine Idee hatte, wenn mal was nicht sofort klappte.



Kommentar verfassen