Aus alt mach neu – Kalenderkarten

Gut, zugegeben, die Idee ist nicht neu, ich erfinde ja schließlich nicht das Rad. Aber! Geht´s euch auch so, dass ihr schöne Kalender geschenkt bekommt/kauft/selbst macht und schwupps ist das Jahr um und ihr findet die Bilder immer noch schön?! Doch was tun? Man kann ja nicht die Wohnung vollpflastern mit alten Kalenderteilen… 
Wie wär´s damit die schönsten Abbildungen auszuschneiden und zu verschenken? Entweder in nem Bilderrahmen oder als Karte. Ich hab mal die Variante mit den Karten vorbereitet. Ihr braucht nur Schere, Kleber, Stift, alte Kalender und die für das Bildformat passenden Karten. Und los geht´s!
 
1. Bilder/Bildausschnitte aus dem Kalender ausschneiden, die euch gefallen.
2. Auf die leeren Karten aufkleben.
3. Dazu schreiben, was dargestellt ist (wenn ihr wollt, bietet sich besonders bei Städte-, Landschaftskalendern an).
4. Irgendwo hinten vermerken wer der Fotograf war (wenn ihr das wisst).
5. Karten noch weiter verzieren, wenn ihr wollt.
6. Karten schreiben und abschicken.
 
 
Es gibt doch sicher jemanden, dem ihr schön länger mal wieder schreiben wolltet? Oder ihr sucht immer genau dann ne Karte, wenn´s dringend ist und natürlich keine da ist. So habt ihr immer einen kleinen Vorrat schöner, individueller Karten zum Verschicken und Verschenken.

 

 
Viel Spaß beim Basteln!
 
Eure Ines


1 thought on “Aus alt mach neu – Kalenderkarten”

Kommentar verfassen