BlogLiebe Nr. 4: 15 Fragen zum Bloggen

Na das hat ja mal wieder super geklappt mit dem Mitmachen. Im Januar noch voll motiviert und dann kam mal wieder das Leben dazwischen und ich hatte keine Zeit die nächsten „BlogLiebe“-Themen zu bearbeiten. Aber bei Nummer 4 möchte ich doch wieder einsteigen. In der heutigen „BlogLiebe“ geht´s um 15 Fragen, rund ums Bloggen. Also, dann mal los. Weitere Antworten findest du auf Bines Blog „Was Eigenes“.

15 Fragen rund ums Bloggen:

BloggerInnen-Typ? 

Ähm ja… Ich bewundere alle BloggerInnen da draußen, die (scheinbar) locker und super organisiert ihre Blogs betreiben und dabei noch irgendwelche Vollzeitjobs haben oder aus ihrem Blog ein Business machen. Ich blogge aus Spaß und freue mich wie ein Schneekönig, wenn ich auf meinen Blog angesprochen werde (natürlich nur, wenn es positiv ist ;-)), finde es aber immer noch seltsam, dass mich wer in der realen Welt aufgrund meines Blogs anspricht. 

Ansonsten versuche ich immer mal wieder einen Redaktionsplan zu befolgen, scheitere aber meist nach ein paar Wochen. Hier wird nach Lust und Laune gepostet. 

Gerätschaften digital? 

Mein Macbook und mein Apple-Handy. Auf dem MacBook schreibe ich alle Texte vor und speichere sie ab. Auf dem Handy sammele ich alle Blogideen. Fotografiert wird mit einer kleinen Kompaktkamera von Sony (keine Ahnung welches Modell), mit einer Spiegelreflexkamera ebenfalls von Sony (ebenfalls keine Ahnung welches Modell) und dem Handy. Ich bearbeite die Fotos bisher mit Photoshop, allerdings arbeite ich mich in Gimp ein, aus Kostengründen.

Welche Tools nutzt du zum Bloggen, Recherchieren und Bookmark-Verwaltung? 

Das Internet?! Dort suche ich Infos zusammen, finde sie bei Google, Instagram und Pinterest. Wobei ich die letzten beiden vielleicht noch ausführlicher nutzen könnte. Müsste ich mich mal mit beschäftigen. Ansonsten recherchiere ich noch „altmodisch“ mit Büchern und selbst hingehen, z.B. bei Ausstellungen etc. Ansonsten benutze ich – ebenfalls altmodisch – Notizbücher, die Trello-App und mein BuJo.

Wo sammelst Du Deine Blogideen? 

Im BuJo oder auf einem Board in der Trello-App. 

Was ist dein bester Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet?

Wer da Tipps hat, immer her damit. Zeitspar-Tricks fürs Internet kenne ich bisher nicht wirklich. Aber wie gesagt, mein Blog ist auch eher Hobby. Wenn halt mal nicht gebloggt wird, dann ist das halt so.

Benutzt du eine To-Do List-App? 

Nur wenn man Trello als solche bezeichnen kann. Sonst habe ich ein To-do-Listen-Heft. 

Gibt es neben Telefon und Computer ein Gerät ohne das du nicht leben kannst?

Ich hasse telefonieren – ich telefoniere nur, wenn es sein muss und eigentlich nur mit Leuten, die ich kenne. Aber neben Laptop und Handy geht´s nicht ohne die kleine pinke Caffettiera aus Venedig, mit der ich Espresso koche, mein Milchaufschäumer und meine petrolfarbene KitchenAid „Miss Petty Petrol“. Und ohne Heizung, Wasserkocher und Herd/Backofen wäre ich aufgeschmissen…

Gibt es etwas, das du besser kannst als andere? 

Vermutlich nicht… ich gehöre ja zu den Leuten, die immer denken, dass sie nichts besonderes sind. Aber ich kann ganz gut zuhören, Leute bestärken, mich in irgendwas reinsteigern, kreativ sein, reden und ich schreibe gern. 

Was begleitet dich musikalisch beim Bloggen? 

Oh, das ist ganz unterschiedlich. Hörbücher, klassische Musik, was so im Radio läuft, was meine Playlists hergeben. 

Eher introvertiert oder extrovertiert? 

Introvertiert. Außer ich gebe grade Workshops oder Führungen, dann kann ich auch recht extrovertiert sein. 

Wie ist dein Schlafrhythmus – Eule oder Nachtigall? 

Früh aufstehen ist nicht unbedingt das Problem – aber die ersten zwei Stunden nach dem Aufstehen sollte man mich nicht unbedingt ansprechen. Und einschlafen ist auch nicht schwierig – aber durchschlafen.

Wer sollte diese Fragen noch beantworten? 

Jeder, der hier mitliest und Lust drauf hat. 

Der beste Rat den du je bekommen hast? 

Kein Job der Welt ist es wert, dass du deine Gesundheit aufs Spiel setzt. Collect moments, not things. Wer kein Lampenfieber hat, hat auch kein Herz. 

Noch irgendwas wichtiges? 

Da fällt mir grad nichts ein. Außer: macht mit bei „BlogLiebe“.